Phönixsee

Phoenixsee Serie WDR

Anna Stieblich hat in der Serie „Phönixsee“ eine Hauptrolle gespielt. Sie hat auch in der Kinoverfilmung meines Romans „Lenas Liebe“ die Hauptrolle gespielt. Den Film hat Didi Danquart gemacht. Er heißt „Bittere Kirschen“ und spielt in Polen.

Ich habe Anna Stieblich zwei oder drei Dinge zu Dortmund gefragt:

Was ist für dich Dortmund, Anna?

Humorvoll (immer wieder trotzdem)
Ehrlich (vielleicht auch brutal ehrlich)
Sinnlich (nicht nur das schöne Sinnliche – auch sinnlich Verfressene)

Wer ist die Figur, die du in „Phönixsee“ spielst. Wer ist diese Frau, die sich immer den Pony aus dem Gesicht bläst?

Sie heißt Sybille Neurath. Ich habe ihr den Namen nicht gegeben, aber sie muss Sybille heißen. Es klingt nach einem frechen Mädchen. Eine, die keine Angst hat. Die sich mit Jungs kloppt. Die glitzernde Augen hat beim Klingelstreich. Jetzt ist sie erwachsen und hat drei Kinder und kämpft mit einer prekären Versorgungssituation. Sie ist pragmatisch und intuitiv. Sie hat sich für Mike entschieden, sie findet ihn sexy (immer wieder), sie geht mit ihm durch „dick und dünn”. Ihre Verlässlichkeit macht sie aus, ihr Vertrauen in ihre Liebe. Diese Klarheit macht sie aus. Sie steht zu ihrer Familie. Sie will keine Andere sein.

Es gibt in Dortmund in echt solche Frauen, oder? 🙂

Es gab echte Begegnungen mit echten Dortmunderinnen, die mir als Sybille ähnlich sahen. Es waren natürlich nur Momente, aber an der Direktheit, dem Humor und dem Sexappeal konnte ich sie erkennen. Der Drehbuchautor, Michael Gantenberg, kennt sie ganz sicher.

Weitere Infos zur Serie auf den Seiten des WDR:
https://www1.wdr.de/fernsehen/phoenixsee/index.html